Pflegeversicherung Württembergische Test

Die Württembergische bietet ihre private Pflegeversicherung nur in einer einzigen Variante an. Die Police Pflegeversicherung PremiumPlus wurde bereits mehrmals in unabhängigen Tests ausgezeichnet. Das spricht für einen besonders leistungsstarken Tarif, der in keinen Vergleich fehlen sollte.

Pflegeversicherung Württembergische im Test

Wer sich im Fall einer Pflegebedürftigkeit nicht mit finanziellen Sorgen herumschlagen möchte, sollte eine Pflegeversicherung abschließen. Unabhängige Testinstitute prüfen regelmäßig die aktuellen Tarife hinsichtlich Leistungen und Kosten. Damit bieten die Ergebnisse eine gute Möglichkeit, sich einen Überblick über die Qualität verfügbarer Angebote zu verschaffen. Auch die Pflegetagegeldversicherung der Württembergischen wird regelmäßig in Analysen beurteilt.

Pflegetagegeldrating 2017 vom IVFP

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) verglich Anfang 2017 Pflegetagegeldtarife von mehr als 20 Versicherungen. Die Experten vom IVFP nutzten für das Rating einen Bewertungsbogen in denen Kriterien zu den Bereichen Unternehmensqualität, Preis-Leistung, Flexibilität sowie Transparenz und Service verglichen wurden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis hat mit einer Wichtung von 50 Prozent den größten Einfluss auf das Gesamtergebnis. Das Pflegetagegeld PremiumPlus der Württembergischen liegt mit einer Gesamtnote von 1,4 auf dem vierten Platz und zählt damit zu den sechs besten Versicherungen (Quelle).

Bereits im Jahr konnte die Pflegeversicherung der Württembergischen mit sehr guten Noten überzeugen. Trotzdem verbesserte sie sich im Jahr 2017 nochmals, wie der Jahresvergleich zeigt.

Pflegeversicherung Württembergische Test – Pflegetagegeld PremiumPlus
Jahr Unternehmensqualität Preis-Leistung Flexibilität Transparenz Gesamt
2017 2,0 1,2 1,1 1,4 1,4
2016 2,1 1,3 1,1 1,4 1,5

DISQ-Test zur Pflegeversicherung 2017

Im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv hat das DISQ (Deutsches Institut für Service-Qualität) 26 Versicherer und ihre Pflegetagegeldversicherungen bewertet. Knapp ein Drittel der Anbieter schließen mit einem sehr guten Ergebnis ab. Auch das Pflegetagegeld der Pflegeversicherung Württembergische zählt zu den, mit sehr gut bewerteten Tarifen. Mit 82,8 Punkten belegt die Württembergische den 4. Platz. Das DISQ prüfte die Tarife hinsichtlich Kosten, Leistungen und Höhe der ausgezahlten Tagegelder. Außerdem nutzten die Tester zur Bewertung drei verschiedene Kundenprofile. Es handelt sich dabei um gesunde Versicherte im Alter von 30, 45 und 60 Jahren.

Kundenurteil zur Fairness von Versicherern

ServiceValue befragte im März 2017 knapp 2.300 Kunden zu ihrer Meinung, als wie fair sie ihre Versicherung einschätzen. Abgefragt wurden die Bereiche Kundenberatung, Kundenkommunikation, Preis-Leistungs-Verhältnis, Schutz und Vorsorge, Leistungsabwicklung sowie Nachhaltigkeit und Verantwortung. Die Württembergische kann sich über zufriedene Kunden freuen. Insgesamt schätzen ihre Versicherten das Unternehmen als gut ein. Als sehr gut bewerteten die Befragten die Fairness im Bereich Kundenberatung. Alle anderen Bereiche schließen mit dem Ergebnis gut ab.


Die Pflegeversicherung Württembergische

Mit der Einführung der Pflegegrade hat die Württembergische ihre Pflegeversicherung überarbeitet und aktualisiert. Mit Beginn des Jahres 2017 hat sie ihr Angebot auf nur einen Tarif reduziert: die Pflegetagegeldversicherung PremiumPlus Tarif PTPU. Versicherte, die diesen Tarif wählen, erhalten bereits ab Pflegegrad 1 Leistungen. Pflegebedürftige mit dem zweiten Pflegegrad müssen keine Beiträge mehr zahlen und erhalten bei erstmaliger Pflegebedürftigkeit eine Einmalzahlung in Höhe des 30-fachen Tagessatzes des vereinbarten Pflegetagegeldes. Erfolgt die Pflege stationär erhält der Versicherte ab dem zweiten Pflegegrad 100 Prozent des versicherten Tagegeldes. Bei ambulanter Pflege sind die Leistungen nach Pflegegraden gestaffelt.

prozentuale Auszahlungen des Pflegetagegeldes nach Pflegegrad bei ambulanter Pflege

  • Pflegegrad 1: 5 Prozent
  • Pflegegrad 2: 40 Prozent
  • Pflegegrad 3: 65 Prozent
  • Pflegegrad 4: 85 Prozent
  • Pflegegrad 5: 100 Prozent

Das Unternehmen Württembergische

Die Württembergische Krankenversicherung AG gehört zur Wüstenrot & Württembergische-Gruppe. 1999 nahm die Württembergische Krankenversicherung die Geschäfte auf. Neben Kranken- und Pflegeversicherungen für Angestellte und Selbständige bietet sie unter anderem auch private Krankenvoll- und -zusatzversicherungen an sowie Optionstarife für gesetzlich Versicherte. Obwohl noch nicht lange am Markt, erhielten die Versicherungen der Württembergischen bereits viele gute Bewertungen in unabhängigen Tests.

Erfahrungen mit der Württembergischen

Das DISQ kürt jedes Jahr mit Hilfe einer Verbraucherumfrage den Versicherer des Jahres. 2017 nahmen mehr als 5.000 Privatkunden an der Online-Umfrage teil. Abgefragt wurde die Zufriedenheit der Versicherungskunden zu den Themen Service, Preis-Leistungs-Verhältnis, Produktqualität sowie zu Transparenz und Verständlichkeit. Außerdem wurden Ärgernisse und die Bereitschaft die Versicherung weiter zu empfehlen abgefragt. Die Württembergische ist zwar nicht unter den zwei sehr guten Versicherungsunternehmen, doch mit Platz 12 von 44 und dem Qualitätsurteil gut, kann man die Württembergische durchaus zu den empfehlenswerten Anbietern zählen.